Begegnung mit meinem Krafttier

Vielleicht ist es Zufall, vielleicht auch nicht (falls es Zufälle überhaupt gibt...), auf alle Fälle hatte ich nie etwas von Krafttieren gehört und dann plötzlich innert kürzester Zeit aus unterschiedlichsten Richtungen. Es schien mir gerade so, als gäbe es da etwas, das ich unbedingt erfahren müsste? Der Höhepunkt lag bei der Einladung zu einer Schamanische Reise, in welcher ich meinem Krafttier begegnen sollte. Warum nicht, dachte ich, gleichzeitig jedoch mit dem Gefühl, dass ich diese Fähigkeit wohl kaum besitze, irgendwelchen Seelenwesen zu begegnen. Ich liess mich also darauf ein und bewegte mich mit der führenden Stimme über Felder, durch Bäume und Flüsse. Auf einem grossen Stein angekommen, sagte diese Stimme: «Wenn du bereit bist, dein Krafttier zu treffen, dann drehe dich um. Es wartet hinter dir!». Bevor ich denken konnte, schaute ich in gelbe Katzenaugen. «Bitte keine Katze», dachte ich, denn ich bin überhaupt keine Liebhaberin von haarenden Viechern. Sie war also da, die schwarze Katze, oder vielmehr der schwarze Panter. Instinktiv wollte ich ihm einen Namen geben. Wieder ohne zu denken, kannte ich ihn bereits: «Tamun». In der realen Welt zurück, googelte ich nach schwarzen Pantern. Ich wollte wissen wo sie leben und ob es der Name «Tamun» in Wirklichkeit auch gibt. Meine Studien erwiesen sich ziemlich aufschlüsselnd. Schwarze Panter kommen in Südostasien vor. Eigentlich gibt es sie gar nicht. Die Schwarzfärbung ihres Fells ist lediglich ein dominantes Gen, so, wie wir es bei Menschen auch kennen. Schaut man genauer hin, erkennt man die kunstvolle Musterung. Der Name «Tamun» ist eine äusserst selten gesprochene Sprache, ebenfalls aus Südostasien (genau Südvietnam). Seine Bedeutung trifft den Nagel schlussendlich auf den Kopf. «T» steht für «tried and true you» (mein bewährtes und wahres Ich). «A» steht für «acquaintance” (meine Bekanntschaften), «M» steht für «mirth» (Fröhlichkeit, mein Lachen), «U» steht für «unite» (Menschen zusammenbringen) und schlussendlich «N» für «novel» (nicht zu kompliziert). Alles in Allem entspricht es genau dem, was in mir lebt und nach aussen gelebt werden will. Der schwarze Panter (für mich ein Weibchen) verkörpert zusätzlich mein Wesen in der Tiefe. Grazil, elegant, und immer auf der Jagd. Den Aspekt der Krallen muss ich noch genauer unter die Lupe nehmen, denn diese habe ich wohl in meinen Schatten verbannt...;-)


9 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Impulse

Dein Feuer